© iStock.com/afreydin

Leistungen

Entwicklung#

ezCar2X® unterstützt die rasche Entwicklung von vernetzten ITS-Anwendungen und den zugehörigen Kommunikationsprotokollen. Das modulare Baukastensystem – realisiert als Sammlung von C++ Bibliotheken – erlaubt die flexible Zusammenstellung der benötigten Komponenten für den jeweiligen Anwendungszweck.
Neben einer standardkonforme Implementierung des ETSI ITS Kommunikationsstacks – einschließlich Decentralized Congestion Control (DCC), GeoNetworking, Basic Transport Protocol (BTP), Facility Layer (CAM, DENM, …) und Local Dynamic Map – sind bereits zukunftsorientierte Ansätze zur heterogenen Vernetzung und Zugriff auf digitale Kartendaten integriert. Durch unsere kontinuierliche Mitarbeit in der Standardisierung werden Änderungen zeitnah eingepflegt, so dass Sie mit ezCar2X® immer auf der Höhe der Zeit sind.

Evaluierung und Bewertung#

Neben der Verwendung als Basis für schnelles Prototyping können ezCar2X®-Komponenten direkt in einer Simulationsumgebung eingesetzt werden. Auf diese Weise können ohne Mehraufwand hunderte virtueller Fahrzeuge mit der entsprechenden Software ausgestattet werden. Die Modellierung von Kommunikationstechnologien und realistischem Straßenverkehr überlassen wir dabei etablierten Opensource-Werkzeugen und konzentrieren uns auf die Integration neuer Protokolle und Applikationen. So können wir einerseits die Leistungsfähigkeit standardisierter Ansätze für konkrete Use Cases und Szenarien evaluieren und Vorschläge zur Verbesserung ableiten. Andererseits können Neuentwicklungen bereits in einem frühen Stadium der Implementierung ohne zusätzliche Kosten und mit minimalem Aufwand getestet und bewertet werden.

Integration von ezCar2X® in Produkte von Drittherstellern#

Der modulare Aufbau von ezCar2X® eröffnet vielfältige Möglichkeiten zur Erweiterung bestehender Produkte von Drittherstellern um Car2X-Funktionalität. Gerade etablierte Werkzeuge im Bereich der Sensordatenfusion und Modellierung von komplexen Fahrerassistenzsystemen berücksichtigen Vernetzungsaspekte bisher nur unzureichend. Diese Lücke kann mit ezCar2X® geschlossen werden, ohne dass die notwendige Funktionalität von Grund auf neu entwickelt werden muss. So wurde beispielsweise im Rahmen eines Projektes ein kommerzieller Fahrdynamiksimulator mit ezCar2X® erweitert, um die Auswirkung von vorab kommunizierten Informationen auf automatische Fahrfunktionen zu evaluieren.